Theaterbesuch “Malala”

Die Schülerinnen der 6a, 6b, 6c sowie der 7a besuchten das Theaterstück „Malala – Mädchen mit Buch“ des britischen Dramatikers Nick Wood. Inszeniert wurde das Stück vom Landestheater Oberpfalz in den Räumen der Regionalbibliothek in Weiden.

Das Theaterstück befasst sich mit dem Leben von Malala Yousafzai – der jüngsten Nobelpreisträgerin der Geschichte. Als Aktivistin für Mädchenbildung verfasste sie einen Blog, der ihr Leben unter der Herrschaft der fundamentalistischen Taliban beschrieb. Aus diesem Grund wurde die 15-Jährige im Oktober 2012 von Terroristen auf der Fahrt zur Schule angeschossen. Ihr Ziel, das junge Mädchen zu töten, verfehlte der Täter dabei nur knapp.

Durch Teile des Blogs von Malala, Fernseh-beiträge und Erzählungen der Darstellerin entwickelt sich so ein Bild ihres Lebens, das auf eindringliche Weise die Lebensumstände unter dem Druck von Einschüchterung und Gewalt vermittelt.

„Ich bin für Vielfalt.“ – So lautete eine Aussage der Darstellerin in dem Stück. Und auch wir als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage können mit voller Überzeugung sagen: WIR SIND FÜR VIELFALT.

Abschlussfahrt der 10 d nach Hamburg

Die 10 d hatte sich als Ziel die Hansestadt ausgesucht. Unter den insgesamt elf Programmpunkten befanden sich das Musical “Aladdin”, das Jump-House und das Hamburg Dungeon. Eine Hafenrundfahrt durfte natürlich auch nicht fehlen. Wegen des schlechten Wetters fiel der Besuch des Heideparks leider aus, als Ersatz besuchten die Mädchen das Miniaturwunderland in der Speicherstadt.

Erstellt vom Webseitenteam der Sophie-Scholl-Realschule • IMPRESSUM