Online-Wettbewerb „Umwelt-Einstein“ 2021

Wie viel verdient eine Näherin in Bangladesch an einem T-Shirt, das bei uns 29 Euro kostet? Was versteht man unter einem ökologischen Rucksack? Was hat mein Handy mit afrikanischen Kindern zu tun? Und schon mal was von virtuellem Wasser gehört?

Insgesamt waren es 60 Fragen in einer Woche, die es beim Online-Wettbewerb „Umwelt-Einstein“ zu beantworten galt, der vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz vom 28.06. bis 02.07.2021 digital und für alle 7. und 8. Jahrgangsstufen an bayerischen Schulen durchgeführt wurde. Daran beteiligt haben sich im Rahmen des Geographie-Unterrichts die Klassen 7 A und 8 B. Am Ende der Woche konnten sich Sarah Forster (7 A) und Laura Cicala (8 B) über ihren Klassensieg freuen, der von der Schule mit einer Urkunde und einem nachhaltigen Geschenk belohnt wurde. Auch die jeweils Zweit- und Drittplatzierten bekamen für ihr Engagement einen kleinen Preis. Insgesamt war es eine sehr lehrreiche Quiz-Woche, in der die Mädchen viel zum Thema Nachhaltigkeit erfahren haben.

Eine ganz besondere Glückwunsch-Mail erhielt Sarah Forster (7 A) aus München: Mit ihrer herausragenden Punkteanzahl hatte sie es unter die 60 besten Schüler in ganz Bayern geschafft! Bei einer digitalen Preisverleihung am 27. Juli wird Sarah für ihr „Einstein-Wissen“ in Sachen Umwelt geehrt und bekommt zusätzlich per Post einen Gewinn vom Staatsministerium zugeschickt. Sarah, herzlichen Glückwunsch!

Elektrische Energie durch Wasserkraft

Im Rahmen des Physikunterrichts besichtigte die Klasse 10b das Kraftwerk der Familie Strobel in Rothenstadt bei Weiden. Die Francis-Turbine kann durch das angestaute Wasser der Waldnaab eine Spitzenleistung von bis zu 60 KW erzeugen. Somit könnte zum Beispiel ein Dorf mit ca. 60 Haushalten mit Strom versorgt werden. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Frau Strobel versorgte die Klasse bei bestem Wetter mit Kaltgetränken und einem Eis.

Jetzt “MINT-freundliche Schule”

Schulleiterin Susanne Genser und die Lehrkräfte der Mintfächer freuen sich über die Auszeichnung.


AM 4. Dezember fand eine Feierstunde zur Ehrung der neuen “MINT-freundlichen” Schulen statt. Wir waren dabei. Eine Aufzeichnung der Onlineveranstaltung ist hier über den folgenden Link zu erreichen.


Dazu gab es eine Presseerklärung.