Partnerschule Verbraucherbildung

Fit für den Alltag – dafür brauchen Schülerinnen und Schüler Wissen über Geld und Kompetenzen in Konsum, Medien, Umwelt und Ernährung. Mit dem neuen Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ wollen das Verbraucherministerium und das Kultusministerium Schulen unterstützen, Verbraucherbildung im Schulalltag in besonderem Maß zu integrieren. Grundlage sind die Empfehlungen der KMK zur Verbraucherbildung und der in Bayern neu verankerte Unterrichtsgegenstand Alltagskompetenzen und Lebensökonomie.
 
Mehr Informationen zu dem Projekt kann man hier herunterladen:
 
Erstellt vom Webseitenteam der Sophie-Scholl-Realschule • IMPRESSUM