Girls‘ Day Akademie Abschlussveranstaltung

Auch in diesem Schuljahr konnten sich wieder 15 Sophies für Technik begeistern: Das ist nämlich das Ziel des Projekts Girls‘ Day Akademie, das die bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme vbm gemeinsam mit der Agentur für Arbeit realisieren. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung gaben die Schülerinnen einen Einblick in die Aktivitäten der Girls‘ Day Akademie. Die Mädels trafen sich dazu jeden Dienstagnachmittag, erprobten ihre technischen Fähigkeiten und erhielten einen Einblick in sogenannte „Jungsberufe“. In unterschiedlichen Teams präsentierten die Sophies die einzelnen Aktivitäten, interviewten die geladenen Ehrengäste und veranstalteten auch noch ein Quiz. Im Anschluss durfte jede Teilnehmerin ihr Zertifikat in Empfang nehmen und auf ein erlebnisreiches Schuljahr zurückblicken.

Forschervormittag für die 6. Klassen

Beim Forschervormittag für die Schülerinnen der 6. Jahrgangsstufe stellten die Fachschaften Biologie, Chemie, Informationstechnologie (IT), Mathematik und Physik ein buntes, abwechslungsreiches Programm zusammen, in dessen Rahmen die Sophies viele interessante Entdeckungen machen konnten. Im Fach Mathematik bastelten die Schülerinnen eine Caesar-Codierungsmaschine, mit der sie spannende Geheimcodes lösen konnten. Experimentieren und Erforschen von Phänomenen standen in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie und Physik im Vordergrund. Neben der Herstellung von Farben und fliegenden Teebeuteln beschäftigten sich die jungen Forscherinnen mit Experimenten von Bernoulli. Außerdem wurde im Fach IT das Programmieren von Ampelschaltungen unter die Lupe genommen.

Erstellt vom Webseitenteam der Sophie-Scholl-Realschule • IMPRESSUM