Spende für die KlinikClowns

Soziales Engagement gehört in der Weidener Sophie-Scholl-Realschule zum Schulleben. Immer wieder werden Sozialprojekte aus der Region von den Schülerinnen unterstützt. Aktuell kommen die KlinikClowns in der Weidener Kinderklinik in den Genuss dieses Engagements.

Am vergangenen Dienstag luden die Schülerinnen KlinikClown „Dr. Beppo“ zu sich ein und überreichten ihm eine Spende in Höhe von 500.- Euro für Clownsbesuche bei den kleinen Patienten im Weidener Krankenhaus.

Spende an die KlinikClowns

„Dr. Beppo“ im bunten Kostüm bedankte sich herzlich und gab den interessierten Schülerinnen spannende Einblicke in seinen „Traumberuf“. Gemeinsam mit seiner Clownskollegin „Dr. Trudi Eierfleck“ besucht er dreimal pro Monat die Kinderstationen im Weidener Klinikum. Hier – wie vielerorts in ganz Bayern – sorgen die KlinikClowns mit ihren regelmäßigen „Visiten“ für eine wohltuende Ablenkung von den Belastungen des Krankenhausaufenthaltes der Kinder, geben ihnen Mut und Zuversicht und tragen so oft Entscheidendes zu ihrer Genesung bei.

Finanziert werden die Einsätze der professionellen Clowns vom gemeinnützigen Verein KlinikClowns Bayern e.V. durch Spenden.

Da ist die Freude groß, wenn sich bereits Kinder und Jugendliche für Clownsbesuch bei ihren kranken Altersgenossen einsetzen. Weitere Spenden aus der Region sind für die Fortführung des Projekts herzlich willkommen: KlinikClowns Bayern e.V., Spendenkonto 45900, BLZ 701 696 14 (Freisinger Bank eG), Stichwort: Weiden. Ausführliche Infos gibt es unter www.klinikclowns.de oder Tel. 08161-41805.

Besonderer Gast beim Referat

Einen besonderen Gast konnte die Klasse 7d Ende Januar in einer Deutschstunde empfangen. Im Rahmen eines Referats der Schülerin Valentina Mohr, die sich als Thema für den Weidener Eishockeyverein „Blue Devils“ entschied, konnte sie den Eishockeytorwart des Vereins, Daniel Huber, für einen Besuch an der Sophie-Scholl-Realschule gewinnen.

Langlauf auf der Silberhütte

Die 5. und 6. Klassen fuhren mit den Sportlehrerinnen zum Langlauf-Training auf die Silberhütte. Nach Gewöhnungsübungen und einem Hindernisparcours ging es auf die Runde durch den Winterwald.