Berufswahlseminar für die 9. Klassen

Berufsorientierung hat an der Sophie-Scholl-Realschule einen hohen Stellenwert. Um so erfreulicher war es für uns, dass das Berufswahlseminar für die 9. Klassen heuer wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden konnte. Im Rahmen des dreitägigen Seminars in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur hatten die Schülerinnen die Gelegenheit, sich in einer Reihe von Vorträgen und Betriebserkundungen über verschiedene Berufsfelder und Unternehmen in der Region zu informieren und an Bewerbungstrainings teilzunehmen.

Vorträge und Exkursionen am 17.05.


Vorträge und Bewerbungstraining am 18.05.

Vier neue Schulwegbegleiter ins Amt eingeführt

Nachdem das Projekt 2020 pandemiebedingt ausgefallen war, bot sich in diesem Jahr wieder für vier unserer Schülerinnen die Gelegenheit, sich zum Schulwegbegleiter ausbilden zu lassen. Die verantwortungsvolle Aufgabe besteht darin, auf dem Schulweg in öffentlichen Verkehrsmitteln für mehr Sicherheit zu sorgen. Im Rahmen einer mehrtägigen Ausbildung durch die Polizeiinspektion Weiden, die Bundespolizeiinspektion Waidhaus, die Freiwillige Feuerwehr Weiden und das Bayerische Rote Kreuz lernten die Schülerinnen, wie sie Konflikte entschärfen, Zeugenaussagen machen, erste Hilfe leisten und Brände mittels Feuerlöschern bekämpfen. Für die realitätsnahe Ausbildung wurde sogar mit Rollenspielen in einem echten Zug geübt. Nun erhielten Mia Fiedler, Paula Kammerer, Lena Ondrich und Annika Sulewski in einer feierlichen Zeremonie im großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses ihre Dienstausweise, eine Urkunde und einen Gutschein für den Besuch der Thermenwelt.

Schule fürs Leben – Klasse 6 B besucht den Unverpacktladen „Nackter Frosch“ in der Frauenrichter Straße

Die Mädchen der Klasse 6 B besuchten im Rahmen des Projekts „Schule fürs Leben“ den Unverpacktladen „Nackter Frosch“ in der Frauenrichter Straße.

Dort erklärte Inhaberin Sarah Bauer, wie die Idee zum Laden geboren wurde und beschrieb den Mädchen den Ablauf des Einkaufes: Mitgebrachte, leere Gläser abwiegen, Gewicht notieren und aufkleben, Gläser mit gewünschter Ware füllen, erneutes Abwiegen an der Kasse, das Differenzgewicht bezahlen! Sarah Bauer stand den Mädchen mit ihrer offenen Art gerne Rede und Antwort. Die Schülerinnen der Klasse 6 B waren richtig begeistert vom tollen Ambiente des kleinen, liebevoll eingerichteten Ladens und von der Auswahl aus fast 500 unterschiedlichen Produkten. Außerdem waren sie sehr neugierig auf diese besondere Art des Einkaufens und deckten sich fleißig mit den hochwertigen Produkten des Ladens ein: Müsli, Nudeln, Reis, Gewürze, Süßigkeiten, Seife, … – alles unverpackt, regional und fair produziert.