Pfingstferien

Wir wünschen der gesamten Schulfamilie erholsame und gesunde Pfingstferien.
Einen neuen Elternbrief gibt es hier.

Orientierungslauf – Laufen mit Köpfchen

Eine sportliche Neuveranstaltung war am Ende des Schuljahres 2015 unser Orientierungslauf für alle 5. – 7. Klassen. Eine OL-Karte im Maßstab 1 : 5 000 vom Schulgelände über den Max-Reger-Park, dem DJK-Gelände und der Flutkanalumgebung (gesponsert von der Sparkasse Weiden) bildete die Grundlage für diesen Wettkampf. Ungefähr 280 Schülerinnen gingen meist in Dreierteams an den Start, um in möglichst kurzer Zeit eine bestimmte Postenanzahl zu finden. Mit Unterstützung des BLSV, des Vereins für OL Regensburg und der Sparkasse Weiden, konnte direkt nach dem Wettkampf die Siegerehrung durchgeführt werden.

Amtseinführung der neuen Schoolguards

Täglich kommen ca. 5000 Schülerinnen und Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Weiden. Dass es dann und wann Rangeleien gibt, ist selbstverständlich. Damit aber nichts Schlimmeres passiert, bilden die Bundespolizei und bayerische Polizei sogenannte “Schoolguards” aus. Das sind Schüler und Schülerinnen, die ein spezielles Training erhalten, um Konflikte zu schlichten oder bei schlimmeren Fällen die Polizei zu informieren.

Heute erhielten insgesamt 42 Mädchen und Jungen ihre Ausweise und Urkunden, darunter auch sieben “Sophies”. Dies übernahmen Oberbürgermeister Kurt Seggewiß für die Stadt Weiden, Polizeioberrat Klaus Müller von der PI Weiden und Erster Polizeihauptkommissar Wolfgang Franz von der Bundespolizeiinspektion Waidhaus.

Englisches Theater

Englischunterricht mal anders: „Treasure Hunt“ für die 5. und 6. Klassen

Die Schülerinnen unserer 5. und 6. Klassen versammelten sich mit ihren Englischlehrkräften im evangelischen Gemeindehaus um Englischunterricht einmal ganz anders zu erleben. Diese Aufgabe übernahm „Theatre at School“, eine Theatergruppe die Schüler aller Altersgruppen mit ihren englischen Stücken fesseln und begeistern will. Unsere Schülerinnen lauschten gespannt und aufmerksam der Geschichte der beiden Klassenkameraden Becky und Joe, die einen Schulausflug in einen Nationalpark fernab der Hauptstadt London machen. Draußen in der Natur müssen sie ohne Handys und elektronisches Spielzeug auskommen und sich auf eine Schatzsuche durch das Gelände begeben. Nach vielen kleinen Abenteuern kehren sie schließlich als gute Freunde und mit der Erinnerung an ein wunderbares Naturerlebnis im Gepäck nach London zurück. Die Darsteller schlüpften in die verschiedensten Rollen und versuchten neben der Unterhaltung durch lustige Gesten und Gesang auch das Verständnis der Schülerinnen zu garantieren. Um dies zu gewährleisten, durften die Mädchen am Ende des Stücks – natürlich auf Englisch – Fragen stellen.