Gelebte und erlebte Geschichte – Zeitzeugengespräch mit Prof. Dr. Alexander Fried

Im Rahmen der Wanderausstellung „verehrt – verfolgt – vergessen“ im Weidner Kulturzentrum bot sich unseren Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, die Lebensgeschichte von Dr. Alexander Fried zu hören, ihm Fragen zu stellen und mit ihm ins Gespräch zu kommen. Hierbei wurde der mittlerweile fast 92jährige Holocaust-Zeitzeuge liebevoll von seiner Frau Dr. Dorothea Woiczechowski-Fried unterstützt, die den Vortrag strukturierte.

Erstellt vom Webseitenteam der Sophie-Scholl-Realschule • IMPRESSUM